UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Weyhe

Betreuung Realisierungswettbewerb „Neubau Kultur- und Bildungszentrum am Henry-Wetjen-Platz

Vorbereitung, Ausarbeitung und Durchführung eines RPW-Verfahrens zum Realisierungswettbewerb „Neubau Kultur- und Bildungszentrum am Henry-Wetjen-Platz im Ortskern –Leeste“ in der Gemeinde Weyhe, eingebettet in ein VgV-Verfahren

2017–2018

Vor den Toren der Stadt Bremen gelegen ist die Gemeinde Weyhe fast so etwas wie eine Gartenstadt für die nahe Hansestadt. Am Henry-Wetjen-Platz in Leeste, in der Gemeinde Weyhe, soll ein neues Kultur- und Bildungszentrum (KBL) entstehen. Für die Platzgestaltung wurde in 2016 ein städtebaulich-freiräumlicher Wettbewerb durchgeführt, aus dem der Entwurf von Frenz-Landschaftsarchitekten, Bremen, als Sieger hervorging. Die Kirche mit dem neu errichteten Gemeindehaus, das Vereinshaus „Alte Wache” und die in Planung befindliche Augenklink fassen den Platz an der Ost- und Südseite und sorgen für eine gute Nutzungsmischung. In Ergänzung dazu sollen in einem Architekturwettbewerb in vorhandenen Bestandsgebäuden und zwei zu planenden Neubauten ein zweiter Standort für die kommunale Stadtbibliothek, neue Räume für die Volkshochschule, ein gemeinsam nutzbarer Computer-Pool und ein Café entwickelt werden. Das Grundstück umfasst ca. 1600 m2. Insgesamt beträgt die Nutzfläche für das Kultur- und Bildungszentrum ca. 1400 m2. Der hochbauliche Architektur-Wettbewerb wird von UmbauStadt betreut wie auch die VGV-konforme Vergabe der Planungsleistung in der Folge des Architekturwettbewerbs.

Wettbewerbsart Nicht-offener, hochbaulicher Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnahme-Auswahlverfahren nach RPW 2013 und VgV 2016

Teilnehmer Architekten, 15 Teilnehmer

Wettbewerbssumme 1. Preis: 11.200 EUR, netto 2. Preis: 8.400 EUR, netto 3. Preis: 5.600 EUR, netto Anerkennung: 2.800 EUR, netto

Termine

MO, 19.2.2018 Veröffentlichung des Wettbewerbsverfahrens

MI, 21.3.2018 Ende der Bewerbungsfrist (bis zum genannten Zeitpunkt müssen die Bewerbungsunterlagen zur Teilnahme am Verfahren beim Verfahrensbetreuer eingegangen sein)

DI, 3.4.2018 Auswahl der Teilnehmer und Nachrücker

MI, 4.4.2018 Benachrichtigung der ausgewählten Teilnehmer und Nachrücker

MO, 9.4.2018 bis 12.00 Uhr Bestätigung der Teilnahme seitens der Ausgewählten Teilnehmer

MO, 16.4.2018 Versand der Wettbewerbsunterlagen

DO, 3.5.2018 Ende der Frist zur Einreichung schriftlicher Rückfragen beim Auslober

DI, 15.5.2018 11.00 Uhr Preisrichtervorbesprechung und 14.30 Uhr Kolloquium: Beantwortung von Rückfragen / Ortsbegehung

DO, 28.6.2018 Einlieferung der Planunterlagen (Abgabedatum)

DO, 5.7.2018 Einlieferung des Modells

DO, 2.8.2018 Abschluss der Vorprüfung

DI, 14.8.2018 Sitzung des Preisgerichts, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr