UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Regensburg

ISEK + VU

Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept „Zentrale Altstadt“ und Vorbereitende Untersuchung „Zentrale Fußgängerzone“

2019–2021

Mit dem ISEK Zentrale Altstadt und der VU in der Fußgängerzone beschreitet die Stadt Regensburg erneut einen Prozess der integrierten Stadtentwicklung. Eine Vielzahl an Konzepten und Untersuchungen haben die Altstadt und auch das unmittelbare Umfeld genauer beleuchtet. Die Stadt Regensburg hat mit den förmlich festgelegten Sanierungsgebieten „Schäffnerquartier“ und „Obermünsterviertel“ seit längerer Zeit Instrumente, um sein Zentrum in seiner Erscheinung, aber auch in seiner Funktion als Arbeits- und Wohnort zu erhalten und zu stärken. Das Städtebauliche Rahmenkonzept für die Regensburger Innenstadt 2025 hat im Städtebaulichen Leitbild wichtige Handlungsziele für die Innenstadt und zentrale Altstadt definiert, zum Teil auch städtebauliche Testentwürfe gefertigt (Domplatz, Alter Kornmarkt, Schwanenplatz). Der noch laufende Prozess im Teilbereich zwischen Hauptbahnhof und Altstadt ist jüngste Entwicklungsplanung im Umfeld und zeigt das Engagement und Wille zur Mitsprache der Regensburger Bürgerschaft bei Entscheidungsprozessen. Der ISEK- und VU-Prozess bietet nun die Chance, die Weiterentwicklung Regensburgs zentraler Altstadt als Ganzes und in eigenen, identitätsstiftenden Teilräumen in einen kreativ und anregend gestalteten Beteiligungsprozess einzubinden und mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam zu gestalten.